Details

Public Affairs Festival

Samstag // 29. März 2014 // 20:00h

Public Affairs Festival 29.03.2014 Badehaus Szimpla

präsentiert von FreeQuency Netaudio Radio Show & Podcast, die Blogrebellen und ZOE.LEELA

Veranstalter-Promo:
Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen. (Artikel 14, Grundgesetz)

„PUBLIC AFFAIRS“ lautet der Titel des Festivals, das am 29.03. im Friedrichshainer Badehaus Szimpla Musiksalon zum ersten Mal stattfindet. Dieser Abend steht im Zeichen kulturellen Wandels. Das Programm lädt ein, den Denkbewegungen innovativer Musiker_innen zu folgen, die sich primär über das Internet aufstellen und zusammenschließen.

Allen Bands und Djs an dem Abend ist eins gemein, sie begreifen sich als von den Regeln des Marktes unabhängig und bringen eine Menge Originalität und Querdenken mit. In diesem Sinne dürfen sich die Besucher_innen neben den Live-Acts auf kurze, informative und unterhaltsame Teile („Infotainment“) seitens der CULTURAL COMMONS COLLECTING SOCIETY (kurz C3S) freuen, der frisch gegründeten Verwertungsgesellschaft für musikalische Urheber_innen.

Die C3S versteht sich als eine faire Alternative zur GEMA. Sie bindet u.a. Lizenz Modelle ein, die die GEMA nicht in ihrem Programm führt, möchte gerechte Verteilung auch für die Kleinen gerade im digitalen Bereich erreichen und bietet jedem Musiker volles Stimmrecht (nicht nur Spitzenverdienern wie in der GEMA).„Damit die C3S mit Kreativen und Musikliebenden gemeinsam Musikern zu einem besseren Auskommen verhelfen, sprich eine digitale Alternative mit einer gerechten Verteilung für alle schaffen kann, müssen wir alle Hand in Hand gehen“, so die Gastgeberin des Abends ZOE.LEELA, die ihre Musik seit Jahren  erfolgreich -ausschließlich unter Creative Commons Lizenzen- veröffentlicht.

Das musikalische Line-up des Abends bieten erstklassige Künstler_innen wie TAPETE (Hip Hop), ROBIN AM (Alternative) LEASH (Indie), die Gastgeberin selbst: ZOE.LEELA (ElectroPop) und die DJs der Kreuzberger BLOGREBELLEN.

Zoe.Leela

ZOE.LEELAs Musik wird gerne als „Bastard“ beschrieben, „der mit voller Wucht süße Popklänge mit kreativen Beats und Gitarren Riffs vereint“. ZOE.LEELA ist einer Sängerin, die sich ein eigenes, urbanes Klangfeld konzipiert, um den Lady Gaga´s dieser Welt in den Hintern zu treten.
Der Reiz, die Infrastruktur des Internets effizient nutzen zu können, erschien der in Kreuzberg lebenden Künstlerin als passende Möglichkeit ihre Musik einem breiten Publikum verfügbar zu machen, ohne dabei auf Plattenlabel oder Verwertungsindustrie warten zu müssen. Selbst ist die Frau.
Zoe.Leela

Tapete rappt und singt in erster Linie auf seine selbst produzierten Instrumentals, die HipHop-, osteuropäische Folklore-, Elektro- und Jazzelemente vereinen. Tapete performt auch am Piano und unterbricht das Klavierspiel gerne mal zur Klärung des Sachverhalts für das Publikum. Frei nach dem Motto “No risk – no fun.“ werden hier Klischees gesprengt oder gegebenenfalls auf die nächste Ebene getragen, damit sie um so tiefer fallen.
Tapete

Der Kölner Robin Am wendet sich mit seiner Ein-Mann-Band in seinen Songs, mit klugen deutschen Texten und hymnischen Synthie-Sounds, der kritischen Betrachtung aktueller Themen zu und fordert „Nieder mit den Umständen“!

Leash sind mit ihrem ganz eigenen alternative Elektro-Pop am Start. Ihre DNA besteht aus Auftritten beim Melt! Festival, der Coca-Cola Soundwave, dem iTunes Festival in London und zahlreichen Shows mit Bands wie Maximo Park oder Wir Sind Helden. Ihr Biorhythmus tickt auf Englisch und die Chromosomen Elektro, Indie, Rock, Jazz und Klassik haben durch Kreuzung eine Spezies erschaffen, die nach Pop aussieht, das Rückenmark elektrisiert und rücksichtslos das Kleinhirn rocktüssen. Selbst ist die Frau.
Leash


Und hier gibt es den Public Affairs Festival Sampler als Free Download!



Eintritt: AK 5€

doors open: 20 Uhr / start: 21 Uhr

Vorverkauf ohne zusätzl. Geb.:
im Badehaus
im Café Szimpla (Gärtnerstr. 15, am Boxhagener Platz, Friedrichshain)

Zurück